16.03.2024 in Veranstaltungen

Zaubergala 2024

 

Besucherrekord bei der 7. Gala der Zauberkünstler!

Im März wurde Neufahrn wieder verzaubert von Zauberer Collin and Friends. "Es war eine abwechslungsreiche und gut durchdachte Show - in jeder Hinsicht magisch", findet auch unser Vorsitzender Maximilian Heumann, der sich freute im Namen des Ortsvereins wieder eine Reihe hochkarätiger Zauberkünstler in Neufahrn begrüßen zu dürfen.

11.03.2024 in Veranstaltungen

Sauberes Neufahrn

 

Dass wir beim Müllsammeln Spaß hatten sieht man ja ganz deutlich - wie wichtig es zudem ist, zeigt die Menge des gesammelten Unrats (ca. 800-900l)!! "Wir müssen alle mithelfen, dass wir unsere Gemeinde sauber halten!", sagt unser Vorsitzender Maximilian Heumann.

Er bedankt sich in vor allem beim Bauhof der Gemeinde Neufahrn b. Freising für die Leihgabe der Müllgreifer und Säcke sowie die problemlose Abnahme des Mülls nach der Sammelaktion. Am 23.3.24 gibt es dann spätestens wieder die Gelegenheit zum Müll sammeln bei der gemeindlichen Aktion "Saubere Landschaft"! Die findet auch in den Ortsteilen statt - hier von den jeweiligen Ortssprechern organisiert.

26.02.2024 in Allgemein

Lichterzeichen für Demokratie und Menschenrechte

 

"Demokratie hat die Kraft der tausend Lichter!" Neufahrn stabil gegen Hass, Hetze und Rechtsextremismus! Die SPD-Fraktion im Neufahrner Rathaus und unser OV-Vorstand war natürlich auch zahlreich mit dabei, um ein Zeichen für eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft zu setzen.

21.12.2023 in Ortsverein

Obdachlosenbäumchen - Runde 12!

 

Die Weihnachtszeit sollen alle spüren können: Deshalb sind wir bereits im 12. Jahr wieder ausgerückt, um kleine Weihnachtsbäumchen für besonders bedürftige Neufahrnerinnen und Neufahrner aufzustellen. Ursula Schablitzki und Beate Frommhold-Buhl haben sie dekoriert und natürlich auch für Plätzchen, Lebkuchen, Obst und andere leckere Kleinigkeiten gesorgt.
 

30.11.2023 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung Neufahrn 2023

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SPD Neufahrn standen zwar keine Neuwahlen des Vorstands an. Nichtsdestotrotz waren die Genoss*innen nicht untätig, wie 1. Vorsitzender und Gemeinderat Maximilian Heumann bei seinem Rechenschaftsbericht betonte. „Entgegen dem allgemeinen Trend konnten wir unsere Mitgliederzahl stabil halten und haben es auch ganz hervorragend geschafft unsere Kandidierenden bei Landtags- und Bezirkstagswahl nach Kräften zu unterstützen.“ So hat der Ortsverein beispielsweise nicht nur das „Normalprogramm“ absolviert wie z.B. das jährlich stattfindende Neujahrsfest und die bereits im 41. Jahrgang erscheinende Ortsvereinszeitschrift „Politik in Neufahrn“ (P.I.N.) aufgelegt. 2023 stiftete die SPD Neufahrn erstmals den „Neufahrner Solidaritätspreis“ für „Personen, die sich um den sozialen Zusammenhalt in der Kommune engagieren“. Die Genoss*innen veranstalteten dieses Jahr ebenso ein Minigolfturnier, wilderten bereits im 15. Jahr Wanderbücher aus und schmückten darüber hinaus zum schon 11. Mal im Advent 2022 kleine Weihnachtsbäumchen und stellten bunte Teller mit Obst und Süßigkeiten bei den Obdachlosenunterkünften auf. Auch im Wahlkampf wurde, neben den klassischen Infoständen vor der Wahl, zum Beispiel eine Diskussionsveranstaltung mit MdB Andreas Mehltretter zum vieldiskutierten Gebäudeenergiegesetz veranstaltet und für das Wahlrecht ab 16 Jahren bei Landtagswahlen geworben.

Kassierin Manuela Auinger berichtete von einem stabilen Kassenstand, die Revision bestätigte einwandfreie Kassenführung und so wurde sowohl die Kassierin wie auch der Vorstand einstimmig entlastet.

Beate Frommhold-Buhl legte als Fraktionssprecherin im Gemeinderat in ihrem Bericht dar, was die SPD-Fraktion im vergangenen Jahr umtrieb. Sie hob besonders die Arbeit von Sportreferentin Manuela Auinger hervor, die mit „Fachwissen und großem Einsatz“ nicht nur die beschlossene Spiegelung der Jahnturnhalle (Richtfest feierte die Spiegelung im Oktober 2023) begleitete, sondern auch die Sportvereine der Gemeinde auf vielen Ebenen unterstützte. Frommhold-Buhl berichtete außerdem von vielen Aktionen, die sie als Sozialreferentin der Gemeinde angestoßen hat. Zu nennen sind hier die Ehrungsaktion „Ehrenamt“, die Organisation einer Veranstaltung zum Thema „Schockanrufe und Enkeltrick“ in Kooperation mit der VHS Neufahrn-Hallbergmoos sowie das bereits bestens etablierte „Handycafé für Senioren“ in Zusammenarbeit mit der Jo-Mihaly-Mittelschule. Nicht zuletzt wurde Maximilian Heumanns Arbeit als Vorsitzender der Expert*innenkommission zur Untersuchung der historischen Belastung von nach Personen benannten Straßen von Frommhold-Buhl gelobt und hob die Sachkenntnis und die Umsicht des Historikers hervor, die eine mehrheitliche Umbenennung durch den Gemeinderat erst ermöglicht haben.

Als Ausblick auf die Aktivitäten des nächsten Jahres erwähnte Heumann dann abschließend noch das erneut stattfindende Neujahrsfest sowie die dann zum 7. Mal stattfindende „Gala der Zauberkünstler“ mit Zauberer Collin am 16.03.2024, zu dem er alle Genoss*innen wie auch die Bürger*innen herzlich einlud. „Auch im nächsten Jahr bleiben wir aktiv und setzen uns für ein soziales, gerechtes und lebenswertes Neufahrn ein“, sagte Heumann zum Ende der Versammlung.

25.11.2023 in Allgemein von SPD Kreisverband Freising

Jahreshauptversammlung: positive Bilanz und klarer Kurs für Bund und Europa

 
Herbert Bengler, Alina Graf, David Rausch, Andreas Mehltretter, Victor Weizenegger

Die Wahlniederlage vom Oktober ist erst frisch verdaut, da blickt die SPD im Landkreis bereits nach vorne auf die Europawahl 2024 – und verweist auf kommunalpolitische Erfolge.

05.11.2023 in Gemeinderat

Straßenumbenennung

 

Zwei bekennende Nationalsozialisten als Namenspatrone für Straßen aus dem Ortsbild entfernt, gleichzeitig zwei ehrungswürdigen und unbelasteten Frauen Präsenz verschafft: eine klassische Win-Win-Situation!

Die Von-Halt-Str. - benannt nach Karl Ritter von Halt - heißt seit 1. November 2023 Gretel-Bergmann-Straße, der Konrad-Lorenz-Weg ist nun nach der Quartärgeologin und Naturschützerin Edith Ebers benannt.

Die Umbenennungen gingen auf einen Antrag der SPD-Fraktion zurück und wurden von der gebildeten Expert*innenkommission unter Vorsitz unseres Gemeinderats Maximilian Heumann dem Gemeinderat empfohlen, der nach kontroverser Debatte letztendlich knapp der Empfehlung der Kommission folgte.
Beschlossen wurde auch die Anbringung von Hinweisschildern an Straßen, die nach Personen benannt sind. Hier steht die Umsetzung kurz bevor!

02.11.2023 in Landespolitik von SPD Kreisverband Freising

Ernüchternder Koalitionsvertrag: wieder nur ein Moratorium

 

Mit ein paar Tagen Abstand nimmt die Kreis-SPD ihre Bewertung des Koalitionsvertrags zwischen CSU und Freien Wählern vor, und die ist: sehr ernüchternd.

27.09.2023 in Ortsverein

Politik in Neufahrn - Ausgabe September 2023

 

In der neuen Ausgabe berichten wir über:

 

  • Was Bayern jetzt braucht - Florian von Brunn und die Aufgaben Bayerns
  • Unsere Landtagskandidatin Alina Graf - Digitalisierung, Kinderbetreuung und mehr
  • Unser Bezirkstagskandidat Michael Firlus - Medizinische, Inklusion und mehr
  • Bayerns Zukunft steht zur Wahl - Ein Plädoyer von Karlhans Warth - geht Wählen!


Hier gelangen Sie zum vollständigen PIN

Und hier gelangen Sie zu den letzten PIN-Ausgaben

02.06.2023 in Ortsverein

Politik in Neufahrn - Ausgabe Juni 2023

 

In der neuen Ausgabe berichten wir über:

 

  • Jung, weiblich und klug - Unsere Landtagskandidatin Alina Graf
  • Das Mesnerhaus im Endspurt - Ein lebendiger Ort für Bildung und Kultur
  • Todesanzeige Bernd Baunach - die SPD Neufahrn trauert
  • Die Wanderbücher der SPD Neufahrn - Begehrt und schnell gefunden
  • Straßenumbenennung - keine Banalisierung der Schrecken der Nazizeit
  • Von Brunn - für Bayern - der Spitzenkandidat der BayernSPD


Hier gelangen Sie zum vollständigen PIN

Und hier gelangen Sie zu den letzten PIN-Ausgaben

 

28.04.2023 in Ortsverein

Die SPD Neufahrn lässt wieder Wanderbücher frei

 

Zehn neue Wanderbücher sind wieder bereit für ihre Tour durch das Neufahrner Gemeindegebiet, gestartet sind sie diesmal am hübsch bepflanzten Rondell beim Brunnen am Auweg.
Vor allem für Kinder und Jugendliche geht Lesestoff auf die Reise durch die Gemeinde.
Ausgesucht wurden zum Beispiel „Jaguarkrieger“ der Neufahrner Autorin Christine Ziegler, ein spannender Roman aus der Gamer-Szene. 
„Tintenvogel“ spielt in Südafrika und beschreibt das Leben eines Jungen, der sich um seine Familie kümmern muss. Auch ein Sammelband von „Kommissar Kugelblitz“ für Leserinnen und Leser ab acht Jahren ist unterwegs.“Neue Nachbarn für Ole“ist ein Buch der Duden-Leseförderung für Erstklässler. Ebenfalls für Kinder und Jugendliche: „Kissing the Rain“, ein Thriller, empfohlen ab 12 Jahren, der für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, die „Krokodilbande in geheimer Mission“ (Lesealter ab acht) und ein Comic mit Donald Duck.
Erwachsene kommen aber ebenfalls nicht zu kurz, für sie wandern „Der Name der Rose“ von Umberto Eco, „Die Priesterin von Avalon“ von Marion Zimmer-Bradley und „Chronik eines angekündigten Todes“ von Gabriel García Márquez durch die Gemeinde.

Vor 15 Jahren wurde diese SPD-Aktion mit dem Motto „Das Halten von Büchern in Regalen ist nicht artgerecht – Freiheit für unsere Bücher“, ins Leben gerufen und über 300 Bücher wurden bereits ausgesetzt. Alle, die aufmerksam in der Gemeinde unterwegs sind, können „freigelassene“ Bücher entdecken, auf einer Bank, in einem Bushäuschen oder auf einer Treppe. Wer mag, darf dieses Buch mit nach Hause nehmen und lesen. Im Innenteil findet man ein Etikett, auf dem man einen Kommentar zum Buch abgeben kann. Wer das Buch gelesen hat, sollte es wieder frei lassen. Die „Neufahrner Wanderbücher“ lehnen sich an das in bereits 132 Ländern etablierte Bookcrossing an, das im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. Fast 14 Millionen Bücher wurden schon „ausgewildert“.
 

30.03.2023 in Umwelt

Lärmaktionsplan MUC 2023

 

Hintergrund:
Vor zwei Jahren hat die Regierung von Oberbayern einen sogenannten Lärmaktionsplan für den Großflughafen München vorgestellt. Damals wurde vor allem eines deutlich: Aussagen der Flughafengesellschaft München (FMG) werden ungeprüft übernommen und es gibt nach Ansicht der Regierung von Oberbayern überhaupt keinen Anlass, dass sich etwas ändern müsse. Überhaupt sei eine Lärmbelastung praktisch nicht vorhanden.

Die betroffenen Bürger der Gemeinde Neufahrn erleben ein ganz anderes Bild. Dröhnende Flugzeuge, die alle zwei Minuten Gespräche unterbrechen und Nachtflugverbote, die wegen vielerlei Ausnahmen nicht eingehalten werden sind nur zwei Beispiele.
Selbst die flughafeneigenen Fluglärmmessstationen weisen regelmäßig Lärmspitzen von 75dB auf, wenn ein Flugzeug darüberfliegt - so laut als hätte man eine Waschmaschine im Schleudergang am Ohr.
https://lx-travisrp01.munich-airport.de/data/travis.php


Nun, zwei Jahre später, stellt die Regierung von Oberbayern einen aus unserer Sicht enttäuschenden Überprüfungsbericht vor. Wegen gesunkenen Flugaufkommens (2021 waren 65% weniger Flugbewegungen verzeichnet im Vergleich zu 2019) sei die Lärmbelastung deutlich geringer und deshalb bestehe bis zur nächsten regulären Fortschreibung 2028 auch kein Handlungsbedarf.

Dieses Vorgehen ist nicht nur generell gegenüber der Bevölkerung unzumutbar, sondern auch ein Schlag ins Gesicht für all diejenigen, die durch den Großflughafen München belastet werden - und das nicht nur in Sachen Lärm.
 

Wir wollen etwas gegen die Lärmbelästigung unternehmen.
Sie finden daher unter den nachfolgenden Links zwei Entwürfe für Ihre Stellungnahme zur Überprüfung des Lärmaktionsplans, welche Sie noch bis einschließlich 03. April 2023 per E-Mail (laermaktionsplanung@reg-ob.bayern.de) oder postalisch (Postanschrift: Regierung von Oberbayern, 80534 München) unter dem Stichwort „Lärmaktionsplanung Flughafen München“  an die Regierung von Oberbayern weiterleiten können.

Kurzfassung mit 9-Punkte-Forderungen:
https://www.spdneufahrn.de/dl/Vorlage_Stellungnahme_Kurzfassung.docx

 

Langfassungen mit Herleitungen:
https://www.spdneufahrn.de/dl/Vorlage_Stellungnahme_Langfassung.docx

Je mehr Einwendungen wir schaffen, umso eher kann die Regierung von Oberbayern nicht mehr einfach über die berechtigte Kritk an dem mangelhaften Schutz der Bevökerung hinwegsehen. In jedem Fall jedoch wird deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Neufahrn sich keineswegs einfach mit der (nicht nur Lärm)-Belastung durch den Flughafen abfinden.

Bitte ändern Sie in der Vorlage noch oben die Anschrift und das Datum, sowie am Ende den Namen.

 

 


Sie möchten ebenfalls beim Arbeitskreis "Rote Umweltpolitik für Neufahrn mitmachen?
Dann melden Sie sich gerne bei: dafi.spd@gmail.com
Ihre Teilnahme ist unabhängig von einer SPD Mitgliedschaft möglich. Wir freuen uns auf Sie!

06.02.2023 in Allgemein von SPD Kreisverband Freising

Energie, Bildung, Mobilität: Kreis-SPD hat viel vor im Wahljahr

 
Gut gelaunt ins Wahljahr: die Kreisvorsitzenden und Kandidierenden

Zum traditionellen Neujahrspressegespräch hatte die SPD im Kreis Freising ins Stadtcafé im Freisinger Lindenkeller eingeladen. Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Andreas Mehltretter zeigte sich überzeugt, dass die SPD auch in diesem Jahr die Kreispolitik sozial und fortschrittlich mitgestalten werde, etwa beim Thema Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Windkraft, der auch dank der Ampel-Politik jetzt im Landkreis mit neuem Nachdruck verfolgt wird. Als großen Erfolg der Kreis-SPD führte Herbert Bengler, stellvertretender Vorsitzender und Kreisrat, den kürzlichen Beschluss zu Neubau und Erweiterung des Freisinger Frauenhauses an, der maßgeblich auf die Initiative der Sozialdemokraten zurückzuführen sei.

24.01.2023 in Adventskalender

​​​​​​​Neujahrsfest SPD Neufahrn mit Verleihung des „Neufahrner Solidaritätspreises“

 

Am Freitag, den 20.01.2023, feierte die SPD Neufahrn nach zweijähriger Corona-Pause wieder ihr ansonsten jährlich stattfindendes Neujahrsfest. Vorsitzender Maximilian Heumann begrüßte die ca. 30 Anwesenden und stimmte auf den bevorstehenden Wahlkampf zur bayerischen Landtagswahl am 8. Oktober 2023 ein:

„Die BayernSPD ist hervorragend für die Landtagswahl aufgestellt – mit einem kompetenten und erfahrenen Spitzenkandidaten Florian von Brunn und mit einem zielstrebigen Generalsekretärs-Team Ruth Müller und Nasser Ahmed. Die Landtagswahl im Herbst wird nicht nur eine Schicksalswahl über Markus Söders politische Zukunft. Die bayerischen Bürgerinnen und Bürger haben vielmehr die Wahl zwischen einer rückwärtsgewandten Politik, die Probleme nicht erkennt oder sie sogar noch verschlimmert (Stichworte „erneuerbare Energie“ & Verkauf von 30.000 staatlichen Wohnungen), und einer progressiven und zukunftsorientierten Politik. Dass die BayernSPD regieren kann, hat sie bereits vielfach bewiesen. 5 der 8 bayerischen Großstädte werden heute von Sozialdemokrat*innen regiert und die bayerische Verfassung wurde maßgeblich von einem SPDler gestaltet – wir stehen bereit. Für ein soziales Bayern!“

 

Die Neufahrner SPD verlieh am Freitag auch das erste Mal den „Neufahrner Solidaritätspreis“ – eine Ehrung, mit der „wir als SPD Personen und Gruppen auszeichnen möchten, die sich in besonderem Maße um den Zusammenhalt in unserer Kommune verdient gemacht haben.“ Verliehen wurde der Preis an die Damen Elena Karafillis und Oksana Elbe. Beide Frauen wohnen bereits seit Jahren in Neufahrn und haben sich mit Herzblut und mit riesigem Engagement für ihre ukrainischen Landsleute eingesetzt, die aufgrund des russischen Angriffskriegs aus ihrer Heimat flüchten mussten. Frau Karafillis und Frau Elbe waren es, die nicht nur mit ihren Sprachkenntnissen den örtlichen Flüchtlingshelferkreis immens unterstützt haben.

Die Laudatio sprach die Sozialreferentin der Gemeinde Neufahrn und Vorsitzende des Flüchtlingshelferkreises Neufahrn, Frau Beate Frommhold-Buhl. In ihrer Dankesrede äußerte Frommhold-Buhl ihre „unendliche Dankbarkeit“ gegenüber dem Engagement der beiden Frauen und hob ganz besonders hervor, dass Karafillis und Elbe seit dem Ausbruch des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine „Tag und Nacht im Helfermodus“ sind und unschätzbare Hilfe auch für den örtlichen Flüchtlingshelferkreis leisteten. Frommhold-Buhl fasste schließlich zusammen: „Wir Helfer*innen hätten das nicht hinbekommen, was Ihr beide geleistet habt. Und ich bin unendlich dankbar, dass es Euch gibt. Unsere Ehrung soll ein Dankeschön sein, sie soll aber auch zeigen, dass euer Einsatz keine Selbstverständlichkeit ist.“

Zuletzt stellte sich die Landtagsdirektkandidatin im Stimmkreis Freising vor: Alina Graf. Sie referierte über ihre wichtigsten Themenschwerpunkte Bildungs-, Umwelt- und Verkehrspolitik. Für Graf steht fest:

„Die CSU findet das „Sozial“ in ihrem Namen immer erst kurz vor Wahlen. Letztendlich hätte sie die Versäumnisse in der Erzeugung nachhaltiger Energie, oder den rasanten Anstieg des Mietniveaus schon längst beseitigen können, wenn sie denn gewollt hätte. Die Kommunen können so eine Politik nur bedingt auffangen, weshalb sich die Zusammensetzung der Regierung im Herbst deutlich ändern muss. Bayern kann mehr – und das geht nur mit neuen und progressiven Ansätzen: und zwar mit echter sozialer Politik für Bayern.“
 

15.12.2022 in Allgemein

Adventszeit 2022

 

Die Vorweihnachtszeit ist da - und damit auch die SPD Neufahrn.
Bereits zum elfen Mal haben wir wieder unsere Bäumchen bei den besonders Bedürftigen aufgestellt und sie mit einigen Leckereien eingedeckt. Vor Weihnachten werden wir die bunten Teller noch mal nachfüllen.

Hier hat gerade Beate eines der Bäumchen aufgestellt.

10.11.2022 in Ortsverein

P.I.N. Okt 2022 - 40. Ausgabe

 

In der neuen Ausgabe berichten wir über:

  • Unsere Landtagskandidatin - Alina Graf
  • Wechsel an der Spitze - Beate Frommhold-Buhl blickt auf 17 Jahre Vorsitz zurück
  • Unser neuer Vorsitzender - Maximilian Heumann


Hier gelangen Sie zum vollständigen PIN

11.10.2022 in Wahlen von SPD Kreisverband Freising

Engagiert und überzeugend: SPD-Kreisverband nominiert Kandidierenden für die Wahlen 2023

 
Von links nach rechts: Victor Weizenegger, Alina Graf und Michael Firlus

Der SPD Kreisverband Freising hat am 5.10. das Team für die Landtags- und Bezirkswahl 2023 gewählt. Für den Landtag schickt die SPD einstimmig die 30-jährige Alina Graf ins Rennen. Graf kritisiert in ihrer engagierten und überzeugenden Vorstellung die Energiepolitik der bayerischen Staatsregierung und fordert eine dezentralisierte Energiewende, dies gehe aber nur ohne 10H, wie sie betont. Eine nachhaltige und sozial gerechte Umweltpolitik erfordere aber nicht nur den Ausbau erneuerbarer Energien, sondern auch das Einsparen von Emissionen in allen Bereichen wie beim Wohnen durch entsprechende Sanierungen, insbesondere aber auch durch einen Ausbau des ÖPNV. Neben einer sozial-ökologischen Wende für Bayern will sie sich für mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung einsetzen. Es brauche bessere Ausstattung für die Schulen, gerade im digitalen Bereich, außerdem solle die berufliche Ausbildung durch Förderungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten besser- und dem Studium gleichgestellt werden. Die Biotechnologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin fordert zudem ein progressives Bayern durch gute Wissenschaftspolitik.

18.09.2022 in Allgemein

Generationenwechsel in der SPD Neufahrn

 

Das Ende einer Ära & Generationswechsel an der Spitze!

Nach 17 Jahren als 1. Vorsitzende des Ortsvereins trat bei den diesjährigen Neuwahlen Beate Frommhold-Buhl nicht mehr an. Ihr Nachfolger Maximilian Heumann wurde einstimmig gewählt: "Seit meinem Eintritt in die SPD war mir Beate stets Vorbild und Mentorin. Ich bin sehr geehrt, freue mich über den Vertrauensvorschuss und verspreche mit Herzblut und vollem Einsatz für ein sozialgerechtes Neufahrn, für starke kommunale Finanzen und nachhaltigen Klima- und Umweltschutz zu kämpfen."

Nicht nur für alle SPD-Mitglieder will Maximilian Heumann stets ein offenes Ohr haben, sondern auch für alle in der Gemeinde Neufahrn. Erreichen können Sie ihn in den sozialen Netzen, per Mail oder auch telefonisch. Mehr Infos finden Sie hier oder unter https://maximilian-heumann.de/.

12.09.2022 in Veranstaltungen

2022-09 Weißwurst mit Musik

 

"Die Operation am offenen Herzen". So beschreibt MdB Andreas Mehltretter die letzten Monate im Bundestag. Sein erstes Jahr im deutschen Parlament beschreibt er als fordernd, aber gleichermaßen lobt er die gute Zusammenarbeit in der Ampel-Koalition. "Wir sorgen dafür, dass wir, wenn auch nicht sorglos, so doch einigermaßen beruhigt in den Winter gehen können.", sagt er mit Blick auf die Maßnahmen der Bundesregierung, um die gestiegenen Energiepreise abzufangen und Niemanden in der Bevölkerung allein zu lassen.

 

"Der Frühschoppen war ein voller Erfolg", sagt unser damals noch stellvertretender Vorsitzender Maximilian Heumann über die Veranstaltung, die gut besucht war und bei Livemusik viel Platz für direkte Diskussion mit unserem Bundestagsabgeordneten bot.

Weitere bildliche Eindrücke finden Sie unter "Weiterlesen".

 

24.08.2022 in Veranstaltungen

Weißwurst mit Musik 2022

 

Auch in diesem Jahr laden wir wieder herzlich zu unserem Frühshoppen "Weißwurst mit Musik" ein. Es erwartet Sie wieder Livemusik von Right on Q und ein fröhliches Miteinander.

Auch haben Sie wieder die Möglichkeit unseren Bundestagsabgeordneten Andreas Mehltretter persönlich kennenzulernen, den wir herzlich zu unserer Veranstaltung begrüßen dürfen.
 

Wir freuen uns auf Sie - am Sonntag, den 11. September 2022 um 10 Uhr im Gasthof Maisberger.

 

 

Jusos Freising

Termine

Alle Termine öffnen.

07.05.2024, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Veranstaltung "Wehrhaftes Europa" mit Christoph Schmid, MdB
Wie kann Europa wehrhaft werden? Wie kann die Zusammenarbeit in der europäischen Verteidigung effektiver gestalte …

25.05.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Infostand der SPD Neufahrn
Sie haben Fragen zur Europawahl oder möchten ganz allgemein mit uns in Kontakt treten? Das ist Ihre Chance …

25.05.2024, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Europa-Empfang mit Thomas Rudner (SPD-MdEP)
Erhalten Sie Einblicke ins Europaparlament und lernen Sie Thomas Rudner persönlich kennen. https://thoma …

Alle Termine

Spende:

Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten:
Name: SPD Neufahrn
IBAN: DE98 7016 9614 0004 0026 52
Institut: Freisinger Bank